UNSERE VISION

Es ist doch nun so: Wir stehen noch ganz am Anfang und der Weg ist noch weit zu gehen. Dabei gibt es für uns nur eine Richtung: Vorwärts.

Wir sind ein junges Familien-Unternehmen und haben kein riesiges Budget, aber sind überzeugt, nur mit Aktionen lässt sich mehr bewegen als mit Inaktivität. Also gehen wir es an, wollen uns stetig weiterentwickeln, denken und überdenken, um unsere Entscheidungen mit Fürsorge treffen zu können.

Ja, noch sind es kleine Baby-Schritte und wir wollen Dich auf diese Reise mitnehmen, in der wir wachsen und langfristig einfach nachhaltiger werden. Das ist es auch was uns antreibt: Wir wollen mit allstridesin die Bekleidungsmarke für Dein After-Workout sein, in der Du Dich optimal erholen und frei bewegen kannst, und das mit mehrheitlich nachhaltig erzeugten Textilien.

Lust unsere Vision näher kennenzulernen? Dann lies einfach weiter....

Unsere Vision manifestiert sich auf den Säulen:

1) Female Empowerment

allstridesin - Female empowerment

Als erfahrene Marathon Läuferinnen, verstehen wir es dieses unglaubliche Potential zu erfassen, dass in jeder Sportlerin steckt, was es bedeutet alles zu geben, um die Ziele die wir uns setzen zu erreichen.

Wir glauben, dass jede Sportlerin, ob Profi oder Amateur, Aussergwöhnliches leisten, Grenzen überschreiten, und das Unmögliche möglich machen kann.

Nach jedem Lauf oder Wettkampf, trägt jeder Erholungstag dazu bei, besser und stärker zu werden. Unsere Signature-Designs, durch und durch vom Laufsport inspiriert, reflektieren Werte wie Zuversicht, Optimismus und Mut. Wesentlich. Zeitlos. Relevant.

Wir wissen wie es sich anfühlt, von Momenten des Glücks überkommen und dem Rausch des Runner’s High zu verfallen. Und wir wissen auch wie wichtig es ist, sich in seinen Lieblings-Wohlfühlklamotten fallen zu lassen. Wir verstehen es, den Mix aus Style, Qualität und Annehmlichkeit mit dem Ehrgeiz einer Sportlerin zu verbinden.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

2) Nachhaltigkeit

Nun möchten wir an dieser Stelle eine kurze Geschichte mit Dir teilen, die unseren Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit geprägt hat:

„Vor ein paar Jahren habe ich eine Bergtour auf Sumatra unternommen. Das war so ziemlich das eindrücklichste Abenteuer, was ich je erlebt hatte. Mit meinem Tourguide, Daniel war sein Name, habe ich nach stundenlangem Aufstieg den Gipfel des Berges erreicht. Wir waren weit und breit die einzigen Menschen dort oben. Und was für eine atemberaubende Kulisse erstreckte sich vor meinen Augen. Da musste ich mir gleich mehrmals meinen offen stehenden Mund wieder schliessen.

Was ich vor mir sah, war die Fülle eines wilden Dschungels, über den sich der Nebel auslegte wie ein langgezogener Teppich. Mir stockte der Atem. Nie zuvor bin ich durch einen so extrem dicht bewachsenen Dschungel gewandert, nie zuvor hörte ich ein derartiges Tosen der Affen, die den Dschungel so lebendig machten. Mein Herz füllte sich mit Freude, meine Erinnerungen geprägt von schweisstreibendem Glück. Ich konnte die Feuer der weit entfernten Waldbrände riechen und erinnerte mich, zuvor an weiten, trostlos gerodeten Ebenen vorbei gefahren zu sein.“

Damals ahnte ich noch nicht, welchen Eindruck diese einzelnen Fragmente auf mich haben sollten. Der Gedanke, dass es dieses Regenwaldgebiet irgendwann einmal nicht mehr geben sollte, der kam mir gar nicht erst.

Es hat vier Jahre gedauert, bis ich begriff, dass immer mehr Grün zu einem trostlosen Braun verunstaltet wird. Vier Jahre, um aufzuwachen und zu erkennen, dass meine Nichten und Neffen diese wunderbare Natur möglicherweise so nicht mehr erleben würden. Vier Jahre Nichtstun.

"Unsere Entscheidungen sind oft weniger verwundbar, als unsere Umwelt."

Ich traf eine Entscheidung. „Es ist doch so: Du gründest ein Unternehmen und versucht so viele Menschen wie möglich davon zu überzeugen, dass Bio-Fashion funktioniert, ohne Style und Qualität einzubüssen. Klar gibt es Mode im Überfluss, Massenware von der Stange. Billig wie eh und nicht beständig. Aber wir schulden es unserer Umwelt, die Paradigmen des Herkömmlichen zu überdenken.“ 

Zusammen mit meiner Mutter, die eine wesentliche Rolle bei der Auswahl unserer Styles und Designs hat, habe ich lange geredet und überlegt, wie wir unser bestehendes Produktportfolio mit mehr nachhaltigen Produkten erweitern können. Wir sind uns einig, dass es sich lohnt durch den Dickicht eines Dschungels zu wandern und dem Schrei der Affen zu folgen, dass es sich lohnt mit 100% nachhaltig erzeugten Textilien mehr bewegen zu können, als mit dem Herkömmlichen. Mit den Möglichkeiten die wir haben, geht das nicht über Nacht. Zwar decken wir heute schon mit 30% unserer Produkte unsere Bio-Fashion Sparte ab, aber das ist uns nicht genug. Wir wollen in Zukunft 100% erreichen. 

Ja, wir sind ein kleines Unternehmen, einfach und authentisch. Wir wollen nicht abgehoben oder überheblich sein. Wir sind bescheiden und wollen im Rahmen unserer Möglichkeiten und mit Kontinuität einen Beitrag für eine nachhaltigere Umwelt leisten, damit auch meine Nichten und Neffen später einmal die wunderbare Vielfalt der Natur erleben können. 

Fühlst Du Dich mitgerissen? Dann fänden wir es einfach *mega* wenn Du uns auf diesem Weg begleitest und unterstützt. Denn mit unseren Sprüchen und Designs wollen wir Dir nicht nur das Gefühl der Vollkommenheit geben, sondern auch das Gefühl, dass es sich der Umwelt zu liebe lohnt, mit einem Kleidungsstück doch etwas bewegen zu können.

 

  JETZT KOLLEKTION ANSEHEN >>